Kunst Labor   Ono Ludwig  
  Wenn die Dinge träumen  
 

Ono Ludwig hält Stimmungen fest, die beim Betrachter Gefühle, Erinnerungen und Assoziationen wecken. Die meisten großformatigen analogen Fotografien sind gänzlich menschenleer. Sein Fokus bezieht sich umso mehr auf das abgelichtete Interieur, welches seinen Charakter in den Stillleben widerspiegelt.

Raumgestaltung und Atmosphäre scheinen ein asketisches Eigenleben zu führen, das sich selbst genügt und menschliche Präsenz nur ahnen lässt. Vorbild für seine Idee sind die Wohnraummotive der alten Meister wie Vermeer, Caravaggio und Rembrandt. Ist es die Erscheinung des Äußeren als eine Art Spiegel der eigenen Persönlichkeit, die in den Räumen gezeigt werden?

    ‹ ZURÜCK
  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*1

Veilchen (Hc104_03)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*2

Dildo (Hc48_09)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*3

Wäsche (Hc128_09)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*4

Katze (Hc128_12)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*5

Schäferhund & Beagle (Hc104_10)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*6

Merano Glasvasen (Hc128_05)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*7

Negligé (Hc92_01)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*8

Café & Kaktus (Hc143_12)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*9

Jugendstilbett (Hc155_12)

  Ono Ludwigs »Wenn die Dinge träumen« Bild*10

Brause (Hc128_01)

  ^ NACH OBEN ‹ ZURÜCK