Kunst Labor   Ono Ludwig  
  THE SIGN  
 

In der Präsentation bilden diese Tabloids wieder eine geschlossene Einheit, eine optimale Klammer in der die rhythmischen und teilweise unruhigen Sequenzen komponiert sind. Ganz nebenbei entwickeln sie eine ganz eigenartige fotografische Poesie über das Erleben von Raum und Zeit in einem städtischen Kontext.

Ein Relikt aus den 70ern, eine Halbformat-Kamera, die es Ono Ludwig ermöglicht 72 Bildaufnahmen auf einen 36er Kleinbildfilm zu bannen, ist ihm dabei das passende Werkzeug.

    ‹ ZURÜCK
  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*1

Spermüll (PAb03_30a-32a)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*2

Kreuz (PAb04_00-01)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*3

Domkuppel (PAb04_15-16)

    Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*4

Blume (PA15_24-25)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*5

Kreidezeichnungen (PAb04_16a-18)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*6

Krankenhausuhr (PAb05_01a-02a)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*7

Bodenfliesen (PAb05_04a-05a)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*8

Strausberger Platz (PAb05_16a-18)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*9

Tulpen (PAb07_20a-21a)

  Ono Ludwigs »THE SIGN« Bild*10

Plastikbecher (PAb07_23a-24a)

  ^ NACH OBEN ‹ ZURÜCK